preloader

Webdispo Communication

Création sites internet Oran Alger, Hébergement web, conseil, production audiovisuelle, Print

Agence de Conseil en Communication Interactive
Au service du Web 2004-2014

Vertrag mit polnischer firma

Es wäre für die ausländische Partei von Vorteil, die Dienste eines polnischen Übersetzers in Anspruch zu nehmen, der alle in einem Vertrag enthaltenen Bedingungen erläutern kann, um Probleme zu einem späteren Zeitpunkt zu vermeiden. Nachdem Sie bei uns ein virtuelles Unternehmen gegründet haben, können Sie Dienstleistungen als in Polen registrierte juristische Person erbringen, d.h. Sie erfüllen die Anforderungen, die Sie benötigen, um mit jeder polnischen IT als B2B-Auftragnehmer zu arbeiten. Sie sehen, dass Unternehmen nach dem geltenden Arbeitsrecht enorme Arbeitskosten verursachen müssen. Niedrigere Kosten bedeuten, dass das Gehalt, das sie Ihnen anbieten können, wesentlich höher sein kann. Die Tätigkeit der Zeitarbeitsfirma wird vom polnischen Staat geregelt. Um eine solche Tätigkeit ausüben zu können, sollte sich jede Einrichtung in das Register der Arbeitsagenturen eintragen, das vom Marschall der Woiwodschaft geführt wird. Um als Zeitarbeitsfirma registriert zu werden, sollen folgende Bedingungen erfüllt sein: B2B-Verträge im polnischen IT-Bereich – wo hohe Flexibilität und Fernarbeit Standard sind – werden immer beliebter. Wenn Sie ein Mitarbeiter oder eine Person sind, die eine Beschäftigung in der IT sucht, haben Sie vielleicht bereits von dieser Art von Vertrag gehört. Was ist der B2B-Vertrag und wie funktionieren sie? Ein B2B-Vertrag ist eine « Business to Business »-Vereinbarung zwischen Ihnen – als Selbständiger – und dem Unternehmen, das in der Regel Ihr Arbeitgeber wäre. Die Zeitarbeitsfirma sollte mit dem Nutzerunternehmen schriftlich vereinbaren, zumindest in folgenden Punkten: Bei einer Neuklassifizierung eines Arbeitsverhältnisses riskieren Unternehmen erhebliche finanzielle Sanktionen, einschließlich der Haftung für bis zu fünf Jahre unbezahlte Rausäußerungen und/oder Zinsen. Angesichts dessen ist es wichtig, dass die Unternehmen auf die Risiken einer Fehlklassifizierung achten, jede Situation sorgfältig analysieren und die richtige Art von Vertrag für jede spezifische Arbeitsbeziehung auswählen.

Jedes virtuelle Unternehmen oder « virtuelle Projekt », wie wir es normalerweise nennen, wird von einem professionellen Buchhalter und einem Finanzberater unterstützt. Sie müssen sich keine Sorgen machen, die Steuern und Sozialabgaben zu machen, die wir vor allem selbst erwähnt haben. In diesem Artikel möchten wir einen genaueren Blick auf die polnische IT-Branche werfen und ein paar Tipps für diejenigen geben, die ein polnisches IT-Unternehmen suchen, mit dem sie zusammenarbeiten können.