preloader

Webdispo Communication

Création sites internet Oran Alger, Hébergement web, conseil, production audiovisuelle, Print

Agence de Conseil en Communication Interactive
Au service du Web 2004-2014

Tarifvertrag diakonie niedersachsen ärzte

19.09.2014 | ver.di hat erstmals einen Tarifvertrag mit der Diakonie vereinbart. So bekommen die Beschäftigten der Diakonie in Niedersachsen höhere Einkommen. 3. Tarifvertrag für die Auszubildenden in der Altenpflege in Niedersachsen 29.05.2006 | Mit der Annahme des Verhandlungsergebnisses für die Länder werden die insgesamt 16 Wochen dauernden Streiks im öffentlichen Dienst beendet. Begonnen hatten sie am 6. Februar bei den Kommunen in Baden-Württemberg, eine Woche später auch in Niedersachsen und Hamburg sowie bei Unikliniken und Landeseinrichtungen in Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen. Die Beschäftigten verteidigten ihre Arbeitszeit und Arbeitsplätze im öffentlichen Dienst. Nie zuvor wurde so lange im öffentlichen Dienst gestreikt. 12.03.2014 | Gewerkschaften, Diakonie und Kirche in Niedersachsen wollen künftig kirchenrechtlich legitimierte Tarifverträge in einem kooperativen Prozess abschließen. Bisher waren die Gehälter auf dem sogenannten Dritten Weg ausgehandelt worden.

23.07.2008 | Die mit 18 Monaten bisher längste Tarifauseinandersetzung, der mit 14 Monaten längste Arbeitskampf in der Geschichte der Bundesrepublik, der Tarifkonflikt im Einzelhandel, ist nun auch in Rheinland-Pfalz beendet . Der Durchbruch ist am 11. Juni durch den Abschluss für die etwa 220.000 Beschäftigten des Einzelhandels in Baden-Württemberg gelungen. Als letzte haben sich in Mainz ver.di und die Arbeitgeber auf einen neuen Tarifvertrag für die rund 100 000 Beschäftigten im Land geeinigt. Auch der Konflikt um die Zuschläge für Spät- und Nachtarbeit ist damit vorerst beendet: Lediglich an Samstagen werden die Nachmittagsstunden zwischen 14 und 18.30 Uhr künftig wie normale Arbeitszeit behandelt. Zum Ausgleich kann ver.di für die Jahre 2009 und 2010 jeweils 170 Euro als Vorsorgeleistungen oder Warengutscheine durchsetzen. 01.11.2006 | Ab heute gilt auch für die Beschäftigten bei den Bundesländern (außer Berlin und Hessen) das neue Tarifrecht. Am 29.

Mai hatten sich ver.di, die dbb tarifunion und Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) nach 14 Wochen Streik auf die « Eckpunkte » für ein neues Tarifrecht bei den Ländern, den Tarifvertrag für die Länder (TV-L), geeinigt. Die Haltung der Arbeitgeber in den Tarifauseinandersetzungen im öffentlichen Dienst zwang zum ersten Mal nach 14 Jahren zu einem breiten Streik zur Durchsetzung der gewerkschaftlichen Forderungen. 06.07.2007 | Erste Lesung zum Gesetzentwurf zur Neuregelung der Telekommunikationsüberwachung. Trotz Kritik von ver.di und anderen wird der Entwurf nicht geändert. 01.06.2003 | Ab heute bietet der ver.di-Mitgliederservice allen ver.di-Mitgliedern eine telefonische Mietrechtsberatung. 05.05.2008 | ver.di eröffnet in Hamburg die erste Anlaufstelle für undokumentierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, für Menschen ohne Aufenthaltspapiere. 29.06.2011 | Nach sechs Verhandlungsrunden einigen sich ver.di und der Bundesverband Druck und Medien darauf, den Manteltarifvertrag für die 160.000 Beschäftigten der Druckindustrie für drei Jahre zu verlängern. 22.04.2014 | Nach rund zwei Jahren breiter Unterstützung hat der türkische Ableger des deutschen Logistikkonzerns DHL einem Tarifvertrag zugestimmt. Die Transportarbeitergewerkschaft TÜMTIS und das Management von DHL unterschreiben einen Tarifvertrag, der nicht nur erhebliche Lohnerhöhungen, sondern auch weitere Sozialleistungen und Boni für die Beschäftigten vorsieht.